Ölkuren - pflegende Rituale

Eine neue Generation an Kosmetika mit...
Eine neue Generation an Kosmetika mit wertvollen Ölen überschwemmt den Markt. Ob für Gesicht, Körper oder Haare es gilt spezielle Öle zu verwenden, für mehr Glanz, Nahrung und Pflege. Öl ist jedoch nicht gleich Öl, es gibt auch Öle für ölige Haut, auch wenn das zuerst widersprüchlich klingt.Rosenöl oder Arganöl zählen zu den hochwertigsten und teuersten Ölen und bieten der Haut intensive Pflege. Wer besonders trocken und schuppig ist erfreut sich an Aprikosenkernöl oder süßem Mandelöl. Hochantioxidativ wirken Algenöle, Sonnenblumen und Olivenöl. Teebaum- und Eukalyptusöl wirken dagegen gegen Bakterien und klären ölige und zu Pickelchen tendierende Haut.Salz-Öl-Peelings oder Zucker-Öl-Peelings nur abspülen und nicht abwaschen, durch das Peeling werden die Öle in die Haut gearbeitet und der feine, zurückbleibende Ölfilm schützt unsere Haut.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 12 von 12